Ausgelesen und neues Buch


Memento – P.J. Tracy

Beendet: 17.02.09

Seiten: 320

Bewertung:

Kurzbeschreibung:

Eigentlich war es ein fröhlicher Anlaß: ein Benefiz- Schneemannwettbewerb im winterlichen Minneapolis. Die beiden Detectives Leo Magozzi und Gino Rolseth sind gerade dabei, ihr Schnee-Kunstwerk zu vollenden, als ein Kind anfängt, wie am Spieß zu schreien. Die Mittagssonne hat einen der Schneemänner zum Schmelzen gebracht. Und so kommt hinter der Karotte eine Nase zum Vorschein. Doch das ist nicht der einzige Schneemann mit makabrem Innenleben. Als sich herausstellt, daß die Opfer Polizisten sind, geraten Leo und Gino trotz der Kälte ins Schwitzen. Denn sie ahnen, daß es nicht bei diesen beiden Fällen bleiben wird …

Das war mal wieder ein Thriller so richtig nach meinem Geschmack. Sympatische Hauptfiguren und Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Und die große Überraschung dann zum Schluss, denn mit diesem Ende habe ich tatsächlich nicht gerechnet 🙂

Es macht übrigens überhaupt nichts, das ich hier mit dem 3. Band einer Serie  begonnen habe, denn die Geschichte ist in sich schlüssig und lässt dich daher gut lesen.  Da mir das Buch aber so gut gefallen hat, werde ich natürlich auch die anderen Bände noch lesen. Der 4. Teil befindet sich bereist auf dem Weg zu mir und die anderen Beiden bekomme ich noch über das Wanderbuch Forum 🙂

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Und nun zum zweiten Teil der Überschrift. Es ist nicht so, das ich schon wieder ein neues Buch habe, nein das ist ja noch auf dem Weg zu mir 😉

Aber ich habe mich dazu entschlossen, es mal mit einem Zweitbuch zu versuchen. Eigentlich  bemühe ich mich ja darum, immer nur ein Buch zu lesen, damit ich mich nicht verzettel. Da ich aber immer wieder Bücher lese, die nicht mir gehören, möchte ich diese natürlich auch gut behandeln. Deshalb nehme ich die nur ungerne mit, wenn ich Unterwegs bin. Da ich aber, um Wartezeit zu überbrücken immer gerne was zu lesen dabei habe, habe ich mir heute morgen ein Buch aus meinem eigenen SuB gezogen.

Die schwarze Stadt – John Saul

Kurzbeschreibung:

Ein Haus aus dem 17. Jahrhundert in einer kleinen Stadt in Massachusetts. Die junge Angel zieht mit ihren Eltern in dieses Haus ein. In ihrem neuen Zimmer findet sie eine schwarze Katze. Wie konnte das Tier ins Haus gelangen? Das ist nur eine der Fragen, die sich Angel und ihre Eltern stellen müssen. Erst als das Mädchen in dem dreizehnjährigen Seth einen Partner findet, der mit ihr die neue Umgebung erkundet, zeigt sich der ganze Horror, der die Geschichte dieses Hauses bestimmt.

Natürlich wird es etwas dauern, bis ich dieses Buch gelesen habe, da ich es ja wirklich nur für Unterwegs habe ( es sei denn es wird so spannend, das ich es nicht mehr aus der Hand legen kann ). Aber so habe ich wenigstens auch ein wenig Abwechslung, ein wenig Grusel und ein wenig Spannung 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ausgelesen und neues Buch

  1. Verrätst Du uns noch den Titel des Schneemann-Thrillers? Oder seh ich den bloß nicht? Deine Beschreibung klingt sehr interessant – bin ja auch ein Krimi- und Thrillerfan.
    Liebe Grüße, Ruth

    Ach je, das habe ich ja ganz vergessen. Hab es aber nun dazu geschrieben 🙂

    LG
    Iris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s