Ausgelesen


habe ich dies beiden Bücher. Und ich immern och sehr knapp mit der Zeit bin, gibt es heute auch wieder nur eine kurze Bewertung. Nach Weihnachten wird es sicher wieder besser werden.

Die Farben der Magie – Terry Pratchett
Beendet: 30.11.09
Seiten: 270
Bewertung:

Kurzbeschreibung:

Der Magier Rincewind packt nicht oft etwas an, aber wenn er es tut, dann geht es schief. Während seiner Ausbildung an der Unsichtbaren Universität wirft er verbotener Weise einen Blick in das magische Buch Oktav – und wird prompt von einem Zauberspruch befallen. Dieser ist so mächtig, daß er keine weiteren Sprüche neben sich duldet. Rincewind muß die Universität verlassen und tut sich mit Zweiblume zusammen, dem ersten Touristen auf der Scheibenwelt. Gemeinsam begegnen sie Drachen, Wassertrollen und intelligenten Holztruhen. Und als sie an die Grenze der Scheibenwelt gelangen, ist Rincewind natürlich der erste, der über den Rand fällt … »

Die Farben der Magie« ist der Auftakt zu Pratchetts legendärem Zyklus, der die humorvolle Fantasy-Literatur wie kein anderer geprägt hat.

Ich fand das Buch ein wenig verwirrend, was aber wohl daran gelegen  hat, das ich sehr unkonzentriert war beim lesen. Ich denke, wenn ich nochmal viel Zeit und Lust habe, werde ich das Buch noch mal lesen, denn lustig war es in jedem Fall 🙂

Beutegier – Jack Ketchum

Beendet: 08.12.09
Seiten: 286
Bewertung:

Kurzbeschreibung:

Die Rückkehr der Kannibalen

Vor elf Jahren wurde Sheriff George Peters Zeuge, wie eine Gruppe verwilderter Kannibalen über Touristen herfiel. Inzwischen ist Peters im Ruhestand, doch als an der Küste von Maine erneut Leichen von Urlaubern entdeckt werden, wird er zu den Ermittlungen hinzugezogen. Die Wilden sind zurück – die Jagd beginnt von Neuem.

Naja, die Bücher von Jack Ketchum sind garantiert nicht jedermans Sache, aber ich fand es wieder klasse.


Advertisements

2 Kommentare zu “Ausgelesen

  1. Ketchum lese ich ja auch gern, Beutegier fand ich aber nicht ganz so gut. Eher in die Richtung von Laymon, ganz ohne Anspruch. Ich habe übrigens schon „Wahnsinn“ zu liegen Mal sehen…

    Dir einen schönen Dritten Avent!

    LG Evi

    • Hallo Evi.

      Schön mal wieder was von dir zu lesen. 🙂
      Von Richard Laymon habe ich noch nichts gelesen, habe aber ein paar Bücher von ihm hier liegen.
      Ganz ohne Anspruch finde ich jetzt gar nicht so schlimm, manchmal brauch ich das einfach. Wenn ich privat recht viel um die Ohren habe, ist das genau das richtige zum Abschalten 🙂

      Wahnsinn kenne ich noch gar nicht. Ichhabe es mir mal angeschaut und ich denke, das Buch muß ich mir auch unbedingt kaufen. Danke fürs neugierig machen 😉

      Dir auch noch einen schönen 3. Advent.

      Liebe Grüße
      Iris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s