Was neues ausprobiert


 

So, die Drachensocken sind gestern Abend fertig geworden und daher durften dann gleich die nächsten Socken für Weihnachten auf die Nadeln. Wenn ich Socken verschenke, stricke ich die ja meißtens ohne Muster, da ich nie weiß ob ein Muster in den Socken beim Empfänger gut ankommt oder nicht.

Da mir die normalen Stinos aber so langsam echt zum Hals raushängen, habe ich gestern dann beschlossen,  diese  Socken mal Toe up zu stricken. Heute mußte ich  leider arbeiten, daher bin ich bis jetzt so weit gekommen.

online 1

Ein paar kleiner Schwierigkeiten hatte ich schon beim Anschlag. Erst habe ich den Faden in achten um zwei Spielstricknadeln gewickelt, so wie es in der Anleitung stand. Aber da habe ich es einfach nicht hinbekommen die Maschen abzustricken, da das ganze einfach zu eng war.

Also habe ich es mit 2 Rundstricknadeln gemacht, so  wie Ingrid es in ihrem Blog zeigt. Das hat echt total super geklappt 🙂

 

to up bandspitze

 

Ich habe schon so viele Socken gestrickt, aber ich glaube, das ist mit Abstand meine bisher schönste Bandspitze. So gleichmäßig ist sie mir noch nie gelungen. Diese Art Socken zu stricken macht mal wieder so richtig Spaß. Ist halt was anderes und vor allem ist es mal wieder eine Herausforderung, denn ich habe ja noch die Herzferse vor mir 😉

 

 

 

Advertisements

10 Kommentare zu “Was neues ausprobiert

    • Ja, versuch es doch mal. Es macht echt viel Spaß und Ingrid hat eine komplette Anleitung für Toe up Socken in ihrem Blog mit der es super einfach geht 🙂

      Die verwende ich nämlich auch 🙂

      Liebe Grüße
      Iris

  1. Ach, das freut mich aber, dass es mit meiner Methode geklappt hat! Das mit den Achten um zwei Spielnadeln kann ich auch nicht, ist mir ein Rätsel, wie das gehen soll! Übrigens habe ich auch eine „Basic Toe-up“ Anleitung im blog, die Ferse darin ist auch super einfach und sitzt perfekt!

    • Hallo Ingrid.

      Ich habe die komplette Anleitung in Deinem Blog schon entdeckt, und danach stricke ich nun auch die ganze Socke 😉
      Es macht total viel Spaß. Eine tolle ANleitung, die Du da erstellt hast 🙂

      Liebe Grüße
      Iris

    • Hallo Regina.

      Diese Möglichkeit habei ch auch schon gesehen und finde sie garn icht mal so schlecht. Vielleicht probiere ich die auch bei Gelegenheit mal aus 🙂

      Liebe Grüße
      Iris

  2. Na siehste, hat ja geklappt 🙂 – OK, das mit den „nur“ Nadeln geht nicht bei jeder. Ich stricke nicht so fest, da geht das ohne Probleme. Mir war das mit den beiden Rundnadeln zu viel Gepfriemel 😉

    Aber toe-up stricke ich wirklich am liebsten. Die Socken werden wunderschön, passgenau, man kann jederzeit probieren UND wenn man will die Wolle bis zum letzten Meter ausnutzen, ohne befürchten zu müssen, dass es nicht reicht 😉

    Dann strick mal schön weiter 😀

    Liebe Freitagsgrüße – das Wochenende naht… jipppppiiiiiiieeeee

    Sunsy

    • Ja, ging echt ganz einfach. Und macht richtig Spaß. Der erste Socken ist fast fertig, fehlen nur noch ein paar Runden Schaft und das Bündchen und das mache ich gleich.

      Aber wenn ich mir die Socken so aunschae, finde ich, das ich nach der Ferse ein bissel früh mit dem Schaftmuster angefangen habe. Ich denke beim nächsten Paar werde ich da auf jeden Fall ein bissel rumprobieren und später damit anfangen 😉

      Liebe Grüße
      Iris

  3. Ich erleichtert, daß ich offensichtlich nicht die einzige bin, die mit diesen umwickelten Stricknadeln nicht klarkommt. Den Anschlag von Ingrid werde ich mir dann auch mal anschauen. Vielleicht gehts damit dann auch besser.
    Die Wolle sieht sehr schön aus!!! Und die Spitze ist wirklich schön gleichmäßig geworden. Toll.

    Liebe Grüße.
    Michaela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s