[ Ausgelesen ]: Buch 04 / 2011


Nox / Das Erbe der Nacht –  Michael Borlik


Kurzbeschreibung:

Unsere Welt wird bewohnt von Menschen und den Kindern der Nacht Hexen, Werwölfen und Vampiren. Der Rat der Nox wacht über das empfindliche Gleichgewicht zwischen Gut und Böse. Und Tara stellt eine Bedrohung für dieses Gleichgewicht dar, denn in ihr vereinen sich zwei der drei Blutlinien der Nacht. Als der Halbdämon Sky ihr einen Weg anbietet, sich aus dem Schatten der Prophezeiung, der über ihr liegt, zu lösen, greift Tara mutig zu. Sie hat nichts mehr zu verlieren. Und der Weltuntergang muss verhindert werden koste es, was es wolle …



Meine Meinung:

Also, ich bin total von den Socken. Dieses Buch hat mich echt total umgehauen. Oder anders gesagt, es war total klasse.

Wer hier öfter mal reinschaut und daher meinen Lesegeschmack kennt, weiß das ich mit Jugendbüchern immer wieder so meine Schwierigkeiten habe. Es sind halt Bücher für die jüngere Lesegemeinde und entsprechend harmlos bzw. langweilig sind sie in meinen Augen und daher breche ich die Bücher meißtens nach wenigen Seiten wieder ab.
Nicht so bei diesem Buch. Michael Borlik konnte mich mit seiner Geschichte richtig fesseln. Hier gab es alles, was das Fantasyherz begehrt. Werwölfe, Dämonen, Hexen, Engel, Vampire und zu guter letzt ganz normale Menschen.
Der Rat der Nox wacht darüber, das alle in ihren Gebieten bleiben und in Frieden leben können. Doch leider klappt das nicht so wie es soll und die Welt der Menschen, in der auch die Kinder der Nacht leben, droht von den Dämonen und Vampiren, den Bösewichten, zerstört zu werden…….
Und hier kommt Tara ins Spiel, die zusammen mit ihren Freunden Taylor, Sky und Danny versucht genau das zu verhindern und unsere Welt zu erhalten…….
Spannend war es, total, und ganz schön gruselig. Und es ging teilweise richtig heftig ab, so das ich mich während des Lesens öfter gefragt habe, ob dieses Buch wirklich noch unter Jugendbücher laufen sollte. Aber bei alle Gewalt, bei all den Kämpfen, den Intrigen und dem Machtgehabe  sind so wichtige Dinge wie Liebe und Freundschaft nicht zu kurz gekommen und genau das macht dieses Buch zu einer ganz wunderbaren Geschichte.
Bewertung: 5 von 5 Punkten

 

Eigentlich hätte dieses Buch weit mehr Punkte verdient, aber ich vergebe ja leider nur 5. Es bekommt eine 5+ von mir, denn der Autor hat es echt geschafft mich zu überraschen. Dieses Buch war Lesegnuss pur und mich erfüllt nun eine tiefe Befriedigung, wie ich sie nur sehr selten nach einem Buch empfinde 

********************************************************

 

Und nach so einem tollen Buch habe ich nun wieder die Qual der Wahl. Was lese ich als nächstes. Nach einem richtig guten Buch fällt mir die Entscheidung für das nächste Buch immer besonders schwer.

 

Advertisements

3 Kommentare zu “[ Ausgelesen ]: Buch 04 / 2011

  1. das klingt wirklich gut. eigentlich bin ich auch nicht so der fan von jugendbüchern. aber vor kurzem habe ich das hier gefunden: Gone: Verloren . davon gibt es drei bände und meine tochter und ich haben die verschlungen, so schnell hatten wir noch kein buch durch.
    übrigens schau ich immer gern bei dir rein, was du denn so liest. und oftmals ist auch was für mich dabei *gg* also mach bitte weiter so.
    liebe grüße
    brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s