Die verstrickte Dienstagsfrage 51/2011


Bevor hier noch einer denkt ich wäre zum Mond geflogen, weil es so still hier ist, nehme ich mir heute mal 2 kleineMinütchen für die Wollschaffrage 🙂

 

Fertigt ihr gestrickte oder gehäkelte Weihnachtsgeschenke an?

Wann fangt ihr damit an?

Wieviel Zeit investiert ihr dafür?

Wer sind die Beschenkten?

Vielen Dank an Reni für die heutige Frage!

Das Wollschaf wünscht allen ein besinnliches Weihnachtsfest!

Klar gibt es bei mir selbstgemachte Handarbeiten zu Weihnachten. Ich stricke Socken, Socken und nochmals SOCKEN 😉

Aber wenn es gewünscht würde, würde ich auch Mützen, Handschuhe oder Schals stricken. Aber alle wollen immer nur SOCKEN !!!!!

Ich fange immer so früh wie möglich damit an, meißtens wenn ich im September das letzte paar Geburtstagssocken abgenadelt habe, beginne ich damit die Socken für Weihnachten zu stricken. Immer in der Hoffnung dem alljährlichen Strickstress kurz vor knapp zu entgehen, was mir natürlich NICHT gelingt . ( Deshalb ist es auch mal wieder so still hier in meinem Blog. Bilder kommen dann etwas später, denn gestrickt wird hier natürlich ! ) Und meißtens bekomme ich auch nicht alle rechtzeitig fertig und muß dann noch Socken nachreichen.

Meiner Meinung nach investiere ich eine gefühlte Millionen Jahre in die weihnachtliche Sockenstrickerei. Was rein rechnerisch natürlich nicht passt, denn ich bin ja noch nicht so alt 😉

Aber es gehen doch schon einige Wochen dafür drauf, denn ich brauche so einige Paare für Weihnachten. 😦

Und auch wenn es mich jedes Jahr vor Weihnachten enorm nervt, so viele Socken zu stricken, bin ich doch froh, das in meiner Familie alle Socken haben möchten. Seit meine Oma vor einigen Jahren gestorben ist, bin ich jetzt in unsere Familie die einzige, die noch Socken stricken kann und da alle gerne Wollsocken tragen, darf ich immer für meine Verwandschaft stricken. Das hat den Vorteil, das ich mir nicht mein hübsches Köpflein darüber zu zerbrechen brauche, was ich wohl schenken könnte. 😉 Und großes rumgerenne spare ich mir auch, denn Stricknadeln und Sockenwolle habe ich immer im Haus.

Also hat das ganze doch was positives 😉

Und nun geht es wieder an die Sockennadeln. Bis die Tage dann mal 🙂

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die verstrickte Dienstagsfrage 51/2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s