Der scheiß 3. Tag


Nachdem ich nun eine längere Abnehmpause eingelegt habe, bin ich jetzt der Meinung, das es so langsam wieder Zeit wird etwas in dieser Richtung zu tun.
Bisher bin ich eigentlich mit LC oder LCHF ganz gut gefahren. Mit Sport und dieser Ernährungumstellung sind ja schon 20 Kilo gepurzelt.
Dann kam der Stillstand auf der Waage und auch privat lief es nicht so rund, so das ich immer öfter wieder zu Brot, Nudeln und Co gegriffen habe. Die Quittung dafür habe ich bekommen, seit etwas mehr wie einem Jahr steht mein Gewicht und nix geht mehr runter.
Also habe ich jetzt schon den 2. Versuch gestartet, die Kohlehydrate wieder etwas einzuschränken. Und morgen starte ich mit dem 3. Anlauf, denn bei den ersten beiden Versuchen bin ich immer am 3. Tag rückfällig geworden und konnte einem leckeren Frühstück mit Brötchen nicht wiederstehen.
Es ist echt ätzend. Ich weiß genau das mir zu viele Kohlehydrate einfach nicht so gut tun und trotzdem finde ich nicht so recht den Einstieg in eine kohlehydratarme Ernährung.
Ich denke es liegt wohl auch viel daran, das es privat jetzt noch schlechter läuft ……
Aber wie heißt es doch so schön? Alle guten Dinge sind 3 oder so ähnlich. Also klappt es vielleicht beim 3. Versuch und ich halte endlich durch.

Also packe ich  es mal wieder an…….

Advertisements

10 Kommentare zu “Der scheiß 3. Tag

  1. Och Menno, dass ist schade, dass es privat nicht läuft. Ich drück die Daumen, dass es bald besser wird.

    20 kg sind ja enorm und du siehst toll aus. Sei froh, dass du das Gewicht gehalten hast. Ich futtere es ja immer wieder drauf 😦

    Ewig will ich schon abnehmen, aber ich habe keinen Anfang gekriegt. Jetzt klappt es gerade wieder ganz gut. Fragt sich nur wie lange 😉

    Das wird schon.

    Viele liebe Grüße
    Regina

  2. Ist doch schon mal cool, wenn das Gewicht ein Jahr stabil geblieben ist! Das ist doch schon ein großer Erfolg an sich, dass da kein Jojo gekommen ist.

    LG,
    Alex
    (www.KnittingDotti.de)

  3. Hallo Regina.

    Ach, ich weiß es auch nicht. Bei uns ist dieses Jahr der Wurm drin. Ich bin mal gespannt, was uns noch alles trifft.

    Ja, 20 Kilo sind schon ne menge, ich weiß. Trotzdem habe ich immer noch gute 20 Kilo zu viel drauf. Da wäre ich doch froh, wenn davon wenigstens noch etwas verloren ginge.

    Ich drücke dir die Daumen, das du diesesmal dein Ziel erreichst. Wie machst du das denn? Hast du auch eine Ernährungsumstellung gemacht oder ist du einfach weniger und machst Sport?

    Neugierige Grüße
    Iris

  4. Hallo Alex,

    da hast du recht. Und ich bin auch sehr froh darum, das ich nicht zugenommen habe und bei mir kein JOJO eingetreten ist, auch wenn ich von den KH`S immer ein wenig aufgeschwemmt bin. Aber das ist ja zum Glück nur Wasser und kein Fett, da kann ich mit leben 🙂

    Leider fehlt mir im Moment die Zeit für Sport. Zu mehr wie einmal pro Woche ein bisschen Mountainbike fahren komme ich leider nicht. Aber im Juni wird es wieder besser, dann kann ich auch wieder zum Sport und dann wird das eingelagerte Wasser sicher schnell wieder ausgeschwitzt.

    Liebe Grüße
    Iris

  5. Sport kann ich noch nicht machen, da spielt das Knie nicht mit.

    Ich esse bewusster und koche fettarm. Das wars. Ich habe gerade keine Lust auf irgendwelche Diätpläne.

    Viel Erfolg wünsche ich dir und halt die Ohren steif.

    LG Regina

  6. Hallo Iris!

    Ich bin psychisch auch momentan total am Boden
    Seit Anfang des Jahres trifft es mich volle Breitseite und ich bin dem ganzen Emotional total ausgeliefert.
    Das ist nicht witzig und mir wurde Montag ernsthaft vorgeschlagen in Therapie zu gehen um das zu verarbeiten.

    Da ist es echt schwer sich um die vielen Dinge die einem im Kopf rumgehen noch auf eine gesunde Ernährung zu achten.
    ABer irgendwann wird es ruhiger und da kann man sich dann diesen Dingen wieder widmen.
    Wenn Du es jetzt erzwingen willst, funktoniert es garnicht.

    Gruß SilkeS

  7. Ach Mensch Silke, das hört sich ja auch überhaupt nicht gut an. Ich denke auch, das es in solchen Situationen wichtigers geibt, wie das Gewicht. Ich denke das mit der Therapie ist für dich vielleicht gar nicht so schlecht.Versuche es doch mal, vielleicht hilft es dir ja weiter. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, das es bei dir bald wieder besser wird.

    Ganz liebe Grüße
    Iris

  8. Also dein Ansatz hört sich doch auch schon super an. Mir ist es im Moment auch einfach zu viel, mir den ganzen Tag gedanken über´s Essen zu machen.

    Wenn man sich ja LC oder LCHF ernährt muß man ja sehen, das man genug Eiweiß und Fett bekommt, um die fehlenden KH auszugleichen. Allerdings sollte die Eiweißzufuhr nicht zu hochen werden usw. usw. Ich habe mir jetzt mal ausgerechnet, das ich bei einer Ernährung nach LCHF bei meinem täglichen Kalorienverbrauch ca. 180 – 230g Fett am Tag essen müsste. Je nach dem ob ich Sport mache oder nicht. Und mir ist es jetzt einfach zu viel, mir jeden Tag einen Plan zusammen zu basteln, damit da alles passt.

    Mal sehen wie es weiter geht. Dir weiterhin auch viel Erfolg. Diesmal klappt es bestimmt. 🙂

    LG
    Iris

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s