[ Ausgelesen ] : Schwarze Blumen – Steve Mosby


Schwarze Blumen – Steve Mosby

Schwarze Blume

Klappentext:

Wie aus dem Nichts erscheint eines Tages auf der Promenade eines englischen Seebades ein kleines Mädchen, das eine schwarze Blume in der Hand hält. Es erzählt der Polizei eine grauenerregende Geschichte: Ihr Vater entführe Menschen und quäle sie auf einer entlegenen Farm zu Tode. Die Polizei kann die Farm nicht finden. Die Geschichte steht in einem alten Kriminalroman mit dem Titel “Die schwarze Blume” – und sie ist Fiktion. Aber eben nicht nur …

So wirklich begeistern konnte mich dieses Buch leider nicht, was man auch daran merkt, das ich sehr lange gebraucht habe um das Buch zu beenden. Ich fand es total verwirrend, und auch jetzt, wo ich es durch habe, kann ich immer noch nicht genau sagen, worum es eigentlich ging und wer wie was und wo gemacht hat.

Schaden, denn ich habe von diesem Autor noch Bücher in meinem SuB. Aber er bekommt auf jeden Fall noch eine Chance und ich hoffe einfach mal, das es an mir lag, das mir dieses Buch nicht so gefallen hat. Da ich im Moment wieder sehr viel um die Ohren habe, war ich vielleicht einfach zu sehr abgelenkt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “[ Ausgelesen ] : Schwarze Blumen – Steve Mosby

  1. Hallo Iris!

    Mir ging es ähnlich, habe damals auf meinem Blog geschrieben:“Ich komme mit dem Plot nicht klar, irgendwie will ich den roten Faden und die Spannung nicht finden, die Charakter empfinde ich als ziemlich oberflächlich und durch die wechselnde Perspektive muß man immer wieder neu überlegen wo, wer und warum …“

    Liebe Grüße
    Silke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s