[ Ausgelesen ]: I Am Death – Chris Carter

Chris Carter ist und bleibt für mich einer der besten Thriller  Autoren die ich kenne.  Seine Bücher sind immer gut recherschiert und sein Schreibstil und seinen Ideeenreichtum überzeugen mich immer wieder. 🙂

Ich bin immer wieder total gefesselt von den Büchern und bin vor allem immer sehr gespannt, wie sich Detectiv Hunter weiter entwickelt 😉

 

I Am Death – Chris Carter

Chris Carter I Am DeathKlappentext:

Vor dem Los Angeles International Airport wird eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. In ihrem Hals steckt ein Zettel mit einer Botschaft: Ich bin der Tod. Profiler Robert Hunter ist der Einzige, der den Täter finden kann. Bald hat er einen Verdacht. Doch da taucht eine weitere Leiche auf. Ein grausames Spiel beginnt …

 

 

Für dieses Buch vergebe ich auch wieder die höchste Punktzahl. 5 von 5 Punkten 🙂

[ Ausgelesen ] : Schwarze Blumen – Steve Mosby

Schwarze Blumen – Steve Mosby

Schwarze Blume

Klappentext:

Wie aus dem Nichts erscheint eines Tages auf der Promenade eines englischen Seebades ein kleines Mädchen, das eine schwarze Blume in der Hand hält. Es erzählt der Polizei eine grauenerregende Geschichte: Ihr Vater entführe Menschen und quäle sie auf einer entlegenen Farm zu Tode. Die Polizei kann die Farm nicht finden. Die Geschichte steht in einem alten Kriminalroman mit dem Titel “Die schwarze Blume” – und sie ist Fiktion. Aber eben nicht nur …

So wirklich begeistern konnte mich dieses Buch leider nicht, was man auch daran merkt, das ich sehr lange gebraucht habe um das Buch zu beenden. Ich fand es total verwirrend, und auch jetzt, wo ich es durch habe, kann ich immer noch nicht genau sagen, worum es eigentlich ging und wer wie was und wo gemacht hat.

Schaden, denn ich habe von diesem Autor noch Bücher in meinem SuB. Aber er bekommt auf jeden Fall noch eine Chance und ich hoffe einfach mal, das es an mir lag, das mir dieses Buch nicht so gefallen hat. Da ich im Moment wieder sehr viel um die Ohren habe, war ich vielleicht einfach zu sehr abgelenkt.

[ Ausgelesen ]: Die stille Bestie

Ich habe also schon mein erstes Buch in 2016 beendet. Da ich es aber noch im Jahr 2015 begonnen hatte zu lesen, war das nun wirklich nicht schwer. Es ist aus meinem eigenen SuB * freu *
Leider kann ich da aber keine Änderung vermelden, da ich zu Weihnachten noch ein Buch geschenkt bekommen habe. Es bleibt also bei 390 Büchern * seufz *

Die stille Bestie – Chris Carter

  Chris Carter - Die stille Bestie

 

Chris Carter gehört für mich ja mit zu den besten Thriller Autoren die ich kenne. Ich mag seine Bücher und seinen Schreibstil total gerne und auch hier bin ich nicht enttäuscht worden.  Auch wenn das Buch beim lesen immer wieder an das Buch Das schweigen der Lämmer erinnerte, hat es mich wieder vollkommen in seinen Bann gezogen, denn zum Ende hin hat es doch einige überraschene Wendungen gegeben mit denen ich nicht gerechnet habe.

Mein Fazit: Sehr spannend und absolut lesenswert. Das Buch bekommt von mir  5 von 5 Sternen. 🙂

Sub aktuell: ca. 390 Bücher

Viel zu wenig gelesen in diesem Jahr

 

Nachdem ich vor wenigen Tagen endlich mal wieder ein Buch beendet hatte, habe ich es hier unter Subabbau eingetragen und dabei festgestellt,das das erst mein viertes Buch in diesem Jahr war, das ich gelesen habe.
Eindeutig viel, viel , viel  zu wenig.  Besonders wenn ich mir die Höhe meines Subs so anschaue, ist das einfach lächerlich. Und meine Sub – Liste hier im Blog umfasst nur die Bücher, die hier im Regal stehen. Die Bücher auf meinem E- Book Reader sind da gar nicht mit gelistet 😦
Überhaupt dürfte die Liste nicht mehr auf dem aktuellsten Stand sein, sicher sind noch Bücher dazu gekommen, die ich gar nicht mehr aufgeschrieben habe. Das kommt davon, wenn man seinen Blog so sträflich vernachlässigt und sich nur bei FB oder im Internet überhaupt rumtreibt. Aber ich werde mich jetzt nicht mehr zu dem Thema auslassen. Das habe ich schon oft genug getan. Es ist an mir diesbezüglich etwas zu ändern, und jammern hilft da eindeutig nicht weiter.
Also geht es jetzt abends wieder etwas früher ins Bett, so das ich wenigstens da noch eine Stunde zum lesen komme 🙂
Die gesunkenen Temperaturen machen es ja nun wieder möglich, das man es gut mit einem Buch im Bett aushalten kann 🙂
Und so habe ich es wenigstens geschafft, auch noch 2 angelesene Bücher auf meinem Reader zu beenden 🙂
Und ich möchte wenigstens ganz kurz etwas zu den Büchern schreiben 🙂
Den Anfang mache ich mit dem Buch Narbenkind  von Erik Axl Sund.
Kurzbeschreibung:
Ein Geschäftsmann wird brutal ermordet. Jeanette Kihlberg ermittelt mithilfe der Psychologin Sofia. Doch wer ist Sofia wirklich?

Jeanette Kihlbergs Ermittlungen in einer Mordserie an Jungen in Stockholm werden vorübergehend auf Eis gelegt, als ein ranghoher Geschäftsmann auf bestialische Weise getötet wird. Man geht von einem Racheakt aus – doch Rache wofür? Psychologin Sofia Zetterlund soll ein Täterprofil erstellen, aber dann geschehen weitere Morde. Und diese scheinen in Verbindung mit Victoria Bergman zu stehen. Während die Ermittlungen nach Dänemark führen, hat Sofia immer häufiger Bewusstseinsstörungen …

„Krähenmädchen“ (Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im Juli 2014 erschienen.
„Narbenkind“ (Band 2 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im September 2014 erschienen.
„Schattenschrei“ (Band 3 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im November 2014 erschienen.

Mir hat das Buch nicht besonders gut gefallen und ich musste mich regelrecht aufraffen, es zu lesen. Ich fand es sehr wirr und langatmig, und am ende weiß ich genau so viel wie vorher. Ich habe für das Buch so lange gebraucht, das ich jetzt am Ende schon fast alles, was ich da gelesen habe, wieder vergessen habe. 😦
Band eins hat mir da viel besser gefallen. Jetzt liegt noch Schattenschrei, der dritte Band der Reihe, auf meine Sub. Lesen werde ich den auf jeden Fall noch, aber ich weiß noch nicht genau wann ich dem Buch eine Chance geben werde.

Dann habe ich auf meinem E- Book Reader das Buch Darkside Park / Die dunkle Vorgeschichte von Porteville von Ivar Leon Mengers  beendet .

Auch hierfür habe ich sehr lange gebraucht, auch wenn es eine wirklich sehr spannende und gut geschrieben Story ist. Das Buch bekommt von mir 6 von 5 Punkten, denn es hat mir richtig gut gefallen 🙂

Danach habe ich gleich den 1. Teil der Folgeserie ausgelesen. Porterville / Das dunkle Geheimnis einer Stadt  “ Von Draussen “ .

Ebenfalls sehr zu empfehlen und ich werde mich nun nach und nach den Folgebänden zuwenden 🙂

[ Ausgelesen ] : Blutige Stille

 

Nach dem ich mein letztes Buch ja abgebrochen hatte, konnte ich mich einfach nicht so recht entscheiden, was ich nun lesen sollte.
In das Buch von Charlotte Link – Das andere Kind habe ich mal kurz reingelesen, aber das war dann doch wieder nicht meins.
Tja, was also jetzt lesen. Einige Bücher habe ich mir aus meinem SuB gekramt, aber leider war da auch nicht das richtige bei. Zumindest im Moment nicht.
Also habe ich einfach zu einem Buch gegriffen, das ich schon vor einer Wolle begonnen habe, und das seit dem hier an gelesen rum lag. Und ich habe es nicht bereut.

Blutige Stille – Linda Castillo

Kurzbeschreibung:

 Sie töteten alle Mitglieder der Familie Plank. Die Leichen des Vaters und der beiden Söhne fand man im Wohnhaus, die der Mutter und des Babys auf dem Weg zur Scheune. Doch niemand war auf das vorbereitet, was sie in der Scheune fanden. Die beiden Mädchen, gefoltert und misshandelt. Die Familie gehörte zur amischen Gemeinde in Painters Mill, Ohio, sie lebten getreu ihren Glaubensgrundsätzen von Schlichtheit und Bescheidenheit, waren gottesfürchtige Leute. Fernab von den Verführungen der Zivilisation. Oder enthüllt das Tagebuch der ältesten Tochter eine andere Wahrheit? Spannungsgeladen und aufregend: Auch der zweite Thriller mit Polizeichefin Kate Burkholder ist Nervenkitzel pur. 
Ein Thriller, der Gänsehaut garantiert!
Meine Meinung:
Nach “ Die Zahlen der Toten “ war dies mein 2. Buch von Linda Castillo und auch diesmal bin ich wieder ganz begeistert.
Das Buch ist auch wieder richtig spannend und toll geschrieben und die 200 Seiten, die ich in dem Buch noch zu lesen hatte, waren ganz schnell erledigt.

Ich kann das Buch nur empfehlen, denn es macht auch unglaublich viel Spaß zu lesen, wie sich die Beziehung zwischen Kate Burkholder und ihrem Freund Thomasetti weiter entwickelt. 🙂

Bewertung: 5 von 5 Punkten

 

*************************
Am Wochenende soll es ja schrecklich heiß werden 😦
Also ich persönlich brauche diese Hitze ja gar nicht. Kann ich echt total gut drauf verzichten, zumal wir Samstag Nachmittag auf einen Geburtstag eingeladen sind. Stricken werde ich wohl dann am Wochenende nicht besonders viel, ich hasse es wenn die Wolle quitscht.
Also werde ich wohl vermehrt lesen,falls ich nicht das ganze Wochenende verpenne. Diese Hitze macht mich immer unglaublich müde.
Ich muß mir nur noch überlegen, was ich als nächste lesen werde 😉
Nachdem mir das Buch von Linda Castillo woeder so gut gefallen hat, wäre es ja naheliegend gleich mit dem nächsten, “ Wenn die Nacht verstummt  “ weiter zu machen 🙂

 

[ Ausgelesen ]: Dunkle Gebete – Sharon Bolton

Dunkle Gebet – Sharon Bolton

 

 

Kurzbeschreibung:

Die Opfer sind unschuldige Frauen. Der Killer ist ein Phantom. Und die Ermittlerin hat mehr als nur ein Geheimnis.
DC Lacey Flint ist eine junge Londoner Ermittlerin mit undurchsichtiger Vergangenheit und einem morbiden Interesse an Serienkillern. Mit einem echten Mord hatte sie bisher allerdings nie zu tun – bis jetzt, da eine aus zahlreichen Stichwunden blutende Frau an der Tür von Laceys Wagen lehnt und in ihren Armen stirbt. Lacey wird zunächst nur als Zeugin vernommen, doch bald wird klar, dass sie in dem Fall eine ganz besondere Rolle spielt: Ein blutiger Bekennerbrief ist unmissverständlich an sie adressiert. Unversehens findet sich Lacey im Mittelpunkt einer Mordserie, die in einem besonderen Zusammenhang mit ihr selbst stehen muss. Doch wie findet man einen Killer, der sich einen nie gefassten Serienmörder zum Vorbild genommen hat?

Meine Meinung:

Ich fand das Buch ganz nett, ohne nennenswerter Höhen oder Tiefen. Die Geschichte plätschert von Seite zu Seite vor sich hin. Leider ist alles sehr Vorhersehbar und auch das Ende war keine wirkliche Überraschung.

Man kann das Buch lesen, muß es aber nicht 😉

Bewertung:  2 von 5 Punkten

[ Ausgelesen ]: Atem – Mo Hayder

Endlich konnte ich mal wieder ein Buch aus meinem eigenen SuB beenden. 🙂

Dies war nicht mein erstes Buch von Mo Hyder und es hat mir wieder richtig gut gefallen. Super geschrieben und total spannend, ich kann es euch nur empfehlen

Atem -Moy Hayder

Kurzbeschreibung:

Sie würde für ihr Kind sterben. Aber würde sie auch dafür töten?

Sally Benedict ist sich sicher: alles fing mit dem Mord an Lorne Wood an, dem 16-jährigen Mädchen, das in dieselbe Schule ging wie ihre Tochter Millie. Eines Abends kehrte sie nicht mehr nach Hause zurück, man fand sie tot am Kanal, mit einem Tennisball im Mund und einer Plane bedeckt. Aber dies ist nicht das Einzige, was Sally zu schaffen macht: Ihre Ehe ist gescheitert, das Geld wird knapp, und sie hat das Gefühl, die Kontrolle über ihr Leben zunehmend zu verlieren. Als ihre Tochter immer größere Forderungen stellt, schlägt Sally einen Weg ein, der sie immer tiefer in kriminelle Kreise führt. Und dann übernimmt auch noch ihre Schwester Zoë, die bei der Polizei arbeitet, den Fall Lorne Wood – und es geschieht etwas im Leben der beiden Schwestern, das sie für immer aneinander binden wird …

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Punkten .

[ Ausgelesen ]:Buch 05 / 2012

 

Feuer – Karen Rose

Kurzbeschreibung:

Aus Leichtsinn verursachen vier College-Studenten einen Großbrand in einem Apartmentkomplex, bei dem ein junges Mädchen qualvoll verbrennt. Was sie nicht wissen: Sie werden beobachtet. Wenig später erhalten sie ein Video und die unmissverständliche Anweisung, ein Warenhaus in Brand zu stecken. Sie haben keine Wahl und setzen ein Flammeninferno in Gang, das Feuerwehrmann Hunter und seine smarte Kollegin, Detective Olivia Sutherland, tagelang in Atem hält. Dann stirbt der erste der Freunde – bei einem Autounfall, angeblich. Als wenig später der nächste ums Leben kommt, entsteht Panik. Was für ein grausames Spiel spielt dieser Erpresser? Er muss zum Schweigen gebracht werden – für immer…

~ ~ ~ ~ ~

Wieder ein Roman von Karen Rose, wie ich sie liebe. Gut geschrieben und spannend bis zum Schluß 🙂

5 vonm 5 Punkten 🙂