Neues an der Strickfront

Nachdem ich gestern mal wieder ein paar Socken abgenadelt habe, habe ich gleich was neues angestrickt.

Auf Socken hatte ich aber mal so gar keine Lust und daher habe ich mal wieder ein Tuch angeschlagen.

Vielleicht erinnert ihr euch noch? Ich hatte mir doch letztes Jahr diese beiden tollen Stränge gekauft ….

Color Loves Wool

…..und wollte daraus doch das Tuch “ Cameo “ ( Anleitung bei Ravelry ) stricken. Aber es hat nicht sollen sein. Nach mehreren Versuchen habe ich aufgegeben, Wolle und Tuch passen einfach nicht zusammen.

Also habe ich mir gestern fix mein Buch “ Tücher stricken “ von Marisa Nöldeke gechnappt und daraus das Tuch * Soluna * angestrickt 🙂

Soluna anstrick

 

Und ich muß sagen, das war eine gute Entscheidung. Das Muster macht so viel Spaß, ich bin regelrecht süchtig danach und kann das Strickzeug kaum aus der Hand legen 🙂

Ich mach das Tuch ja nun zweifarbig, und ich glaube das wird toll aussehen .

Ich bin dann mal wieder stricken 🙂

 

Läuft nicht :-(

Und so sieht das dann aus, wenn man feststellt das man das Tuch mit der falschen Nadelstärke angestrickt hat 😦

Cameo

Aber es ist auch schon neu angeschlagen und ein paar Reihen mit der richtigen Nadelstärke sind gestrickt 🙂

Anstricklaune ;-)

Im Moment befinde ich mich total in Anstricklaune. Und ich könnte gerade einfach nur Tücher stricken 🙂

Auf Instagram sieht man zur Zeit so tolle  Dreieckstücher und ich muß jetzt einfach auch so ein Tuch stricken.

Also ganz fix wunderschöne Wolle bei MondoLana bestellt

Kid Silk

Und gleich ein Dreieckstuch nach dieser Anleitung angestrickt :

Das einfachste Dreieckstuch

Ich stricke mit doppeltem Faden jeweils graublau – royalblau und rot – pink zusammen. Ich hoffe das sieht dann auch was aus 🙂

Ufo abgenadelt :-)

Manchmal hat es doch etwas Gutes wenn man krank geschrieben und zur Untätigkeit auf dem Sofa gezwungen ist, weil man sein Knie schonen muß.

So konnte ich heute endlich ein Langzeitprojekt beenden * freu *

Bändchenpulli

Gerade eben habe ich den letzten Faden vernäht, und weil ich mich so freue endlich fertig zu sein, gibt es heute Abend mal ein schnelles Handyfoto 😉

Ein besseres Bild und genaue Infos zu dem Teilchen gibt es dann, nach dem Wollbad 🙂

 

Wer die Wahl hat, hat die Qual.

 

Nachdem ich gestern meine Waldelfe mal begrapschen konnte, überlege ich jetzt die ganze Zeit, was aus ihr werden soll.

Das Bobbelchen wiegt 300g, ist 4fädig und hat eine Lauflänge von 750 m. Empfohlene NS: 4

Mein erster Impuls war, einen Easy von Martina Behm draus zu stricken. Das Tuch mag ich ja unglaublich gerne, 2 habe ich mir schon gestrickt. Die Form ist mir lieber wie bei einem normalen Dreieckstuch. Und es würde mit diesem Farbverlaufsgarn sicher toll aussehen.

Aber auch ein grüner Hauch von Nichts  steht schon lange auf meiner Liste und den könnte ich mir in diesen Farben auch gut vorstellen.

Zwar werden für das Tuch und den Schal dünnere Nadeln und auch dünnere Wolle verwendet, aber beides habe ich kürzlich mit dickerem Farbverlaufsgarn gesehen und das hat mir richtig gut gefallen.

Wenn ich ja in etwa abschätzen könnte, wie groß die Teile dann werden * seufz *

Ach ist das schwer, ich kann mich immer so unglaublich schlecht entscheiden…….