[ ich Lese ]: Der Übergang – Justin Cronin

Das Buch steht schon so lange bei mir im Regal, das es jetzt endlich Zeit wird es zu lesen. Außerdem hat sich auf Instagram und Facebook eine Leserunde zu diesem Buch zusammen gefunden. Da lese ich zwar nicht mit, denn ich habe wie immer mein eigenes Tempo, aber das hat mich doch dazu animiert, endlich mit dem Buch zu beginnen 🙂

 

Klappentext: 

Das Mädchen Amy ist gerade einmal sechs Jahre alt, als es von zwei FBI-Agenten entführt und auf ein geheimes medizinisches Versuchsgelände verschleppt wird. Man hat lange nach Amy gesucht: der optimalen Versuchsperson für ein mysteriöses Experiment, das nichts Geringeres zum Ziel hat, als Menschen unsterblich zu machen. Doch dann geht irgendetwas schief – völlig schief. Von einem Tag auf den anderen rast die Welt dem Untergang entgegen. Und nur eine kann die Menschheit vielleicht noch retten: Amy Harper Bellafonte.

Neue Wolle

So, nun kann ich also den ersten Wollkauf in diesem Jahr vermelden 🙂

Da ich ja nach wie vor noch den Cameo stricken möchte, jetzt aber keine passende Wolle mehr da war blieb mir ja nichts anderes übrig * kicher *

Und weil mir das Sticken an dem Tuch Soluna so viel Spaß macht, musste gleich noch Wolle für mein nächstes Maschenfeinprojekt mit 😉

 

Traumgarn Februar 2017

Aus dem blauen und einem weißen Knäuel werde ich nun den Cameo stricken und aus den anderen beiden wird das Tuch * Hinata * , ebenfalls aus dem Buch Tücher stricken von Marisa Nöldeke. 🙂

Bestellt habe ich wieder bei Lady Dee´s Traumgarne  und deren Service muss ich hier noch mal loben. Am Sonntag Abend habe ich die Bobbel bestellt, bezahlt per Paypal und gestern morgen waren sie schon da. Eine wahnsinnig schnelle Lieferung war das und die Bobbel waren gut verpackt.

Und sie fühlen sich richtig toll an. Das gibt schöne weiche Tücher. Da freue ich mich echt aufs verstricken 🙂

Neues an der Strickfront

Nachdem ich gestern mal wieder ein paar Socken abgenadelt habe, habe ich gleich was neues angestrickt.

Auf Socken hatte ich aber mal so gar keine Lust und daher habe ich mal wieder ein Tuch angeschlagen.

Vielleicht erinnert ihr euch noch? Ich hatte mir doch letztes Jahr diese beiden tollen Stränge gekauft ….

Color Loves Wool

…..und wollte daraus doch das Tuch “ Cameo “ ( Anleitung bei Ravelry ) stricken. Aber es hat nicht sollen sein. Nach mehreren Versuchen habe ich aufgegeben, Wolle und Tuch passen einfach nicht zusammen.

Also habe ich mir gestern fix mein Buch “ Tücher stricken “ von Marisa Nöldeke gechnappt und daraus das Tuch * Soluna * angestrickt 🙂

Soluna anstrick

 

Und ich muß sagen, das war eine gute Entscheidung. Das Muster macht so viel Spaß, ich bin regelrecht süchtig danach und kann das Strickzeug kaum aus der Hand legen 🙂

Ich mach das Tuch ja nun zweifarbig, und ich glaube das wird toll aussehen .

Ich bin dann mal wieder stricken 🙂

 

Socken 02 – 2tausend17

Also ich trudel hier mal wieder so rum. Meine Beiträge kommen immer mit langer Pause, was zum einen daran liegt, das ich für dieses Jahr schon das 2. mal mit Grippe flach liege. Es kann also nur noch besser werden 😉

Das 2. paar Socken, das im Januar fertig geworden ist, habe ich für meinen Sohn gestrickt.

 

02 - 2017

Die Daten:

Größe: 42 / 43
Nadelstärke: 2
Ferse: Herzferse
Spitze: Bandspitze
Wolle: Opal Abo September 2016
Muster: stino
Verbrauch: 76 g

Socken 01 – 2tausend17

Im Januar habe ich 3 paar Socken gestrickt und dieses hier ist eins davon 🙂

Gestrickt habe ich die Socken für meinen Mann, der es ja gerne bunt mag 🙂

 

01 - 2017

Die Daten :

Größe: 44 / 45
Nadelstärke: 2
Ferse: Herzferse
Spitze: Bandspitze
Wolle: Opal Abo September 2016
Muster: stino
Verbrauch: 86 g

Ich finde die Farbkombination richtig gelungen. Das wäre auch was für mich gewesen 🙂

[ Ich lese ] : Das Spiel – Richard Laymon

Gestern habe ich mal wieder ein Buch von Richard Laymon aus meinem SuB gezogen. 🙂

 

pid3172466

Kurzbeschreibung:

Eines Tages erhält die junge Bibliothekarin Jane einen Fünfzig-Dollar-Schein und die Aufforderung, sich an einem ominösen „Spiel“ zu beteiligen: Wenn sie jeweils mitternachts eine bestimmte Aufgabe löst, dann verdoppelt sich ihre Belohnung. Sie macht mit. Die ersten Aufgaben sind noch leicht, doch sie werden härter – bis es kein Zurück mehr gibt: Das „Spiel“ artet zu reinstem Terror aus ….

Ich bin ein Herdentier

Und weil das so ist, habe ich heute auch eine Pussyhat, Kittyhat, oder eine Cathat gestrickt, die es zur Zeit überall auf Ravelry und Instagram zu sehen gibt 🙂

 

Pussyhat

Mit Nadelstärke 10 und dicker Wolle ist die Mütze flott gestrickt. Und sie wiegt 126 g. Eigentlich habe ich die Mütze für mich gestrickt. Aber nun wird sie wohl in den Besitz meiner ältesten Tochter über gehen. Und meine mittlere hat auch schon Bedarf angemeldet. Also muss ich nun mindestens noch 2 stricken, denn ich brauche ja auch noch so eine coole Mütze 😉

pussyhat1

Leider sind die Bilder nicht so gut geworden, aber ich musste Selfies mit meinem Handy machen, da mein Mann noch in Reha ist 🙂

 

 

Tolles Wetter :-)

Zur Zeit haben wir ja einfach nur total tolles Wetter, ich liebe es einfach.

Leider hatte mich eine richtig üble Grippe umgehauen, so das ich erst heute mal dazu gekommen bin, das Wetter zu nutzen. Und so habe ich heute eine  Wanderung mit meiner Tochter und meinem Enkel rund um den Wiesensee  gemacht. 🙂

 

wiesensee4

Wie man sehen kann, haben wir hier wieder reichlich Schnee 🙂

wiesensee3

Und an Sonne hat es heute auch nicht gemangelt. Einfach wunderschön 🙂

wiesensee2

Eigentlich waren alle Bächlein zugefroren. Nur dieser eine hier, der hat sich einfach geweigert 🙂