[ Ausgelesen ]: the Gilr Before – JP Delaney

 

Klappentext:

Manchmal habe ich das Gefühl, dass ich nicht allein bin. Manchmal glaube ich, dass dieses Haus mich beobachtet. Etwas muss hier geschehen sein. Etwas Schreckliches.

Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane dringend einen Neuanfang. Daher überlegt sie nicht lange, als sie die Möglichkeit bekommt, in ein hochmodernes Haus in einem schicken Londoner Viertel einzuziehen. Sie kann ihr Glück kaum fassen, als sie dann auch noch den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennenlernt. Er scheint sich zu ihr hingezogen zu fühlen. Doch bald erfährt Jane, dass ihre Vormieterin im Haus verstarb – und ihr erschreckend ähnlich sah. Als sie versucht, der Wahrheit auf den Grund zu gehen, erlebt sie unwissentlich das Gleiche wie die Frau vor ihr: Sie lebt und liebt wie sie. Sie vertraut den gleichen Menschen. Und sie nähert sich der gleichen Gefahr.

 

Bewertung: *****

Advertisements

[ Ausgelesen ]: Die Gewalt der Dunkelheit

Schon seit gut 2 Wochen habe ich das Buch “ Die Gewalt der Dunkelheit von Michael Koryta “ beendet.

Inhalt :

Mark Novak ist ein effektiver Ermittler. Hart, schnell, unbeugsam. Er arbeitet für die Organisation Innocence Incorporated, die unschuldig zum Tode Verurteilte vertritt. Doch seit seine Frau erschossen wurde, sucht Novak nach ihrem Mörder. Als er zur Gefahr wird, schickt man ihn in die gnadenlose Kälte von Garrison, Indiana. Vor zehn Jahren ist dort eine junge Frau in einem gigantischen Höhlensystem verschwunden. Ein Retter konnte ihren Leichnam bergen – und gilt seitdem als Hauptverdächtiger. Doch es gibt keine Beweise. Der Jagdinstinkt erwacht in Novak: Um Erlösung zu erlangen, muss er die Wahrheit finden – die Wahrheit, die in der kalten Dunkelheit der Höhlen liegt.

Leider kann ich mich den eher positiven Kritiken bei Amazon nicht anschließen. Ich fand das Buch sehr langweilig. Deshalb bekommt es von mir aauch nur 1 Stern von 5.

Vielleicht ( und das hoffe ich sehr ) gelingt dem Autor in den  Folgebänden ja eine Steigerung.

[ Ausgelesen ]: Love – Stephen King

LoveKurzbeschreibung:

Lisey ist seit zwei Jahren Witwe. Bereits lange vor seinem Tod hat ihr Mann Scott Landon – ein hochangesehener Romanautor – für sie eine Spur mit Hinweisen ausgelegt, die sie nun immer tiefer in seine von Dämonen bevölkerte Vergangenheit führt. Stück für Stück werden sorgsam verdrängte Erinnerungen in ihr wach: an eine andere Welt, die sie einst mit Scott besucht hat, tagsüber ein märchenhaftes Paradies, während nachts überall das Böse lauert. Ob Scott dort auf sie wartet, damit sie ihn ins Leben zurückholt? Plötzlich tritt ein Verrückter auf den Plan, der sich Zack McCool nennt und es auf Scotts schriftstellerischen Nachlass abgesehen hat. Und um seine Forderungen zu bekräftigen, verletzt er Lisey auf bestialische Weise …

 

Mal wieder ein gelungener  Schmöker von Stephen King. So muß das sein 😉

[ Ausgelesen ]: I Am Death – Chris Carter

Chris Carter ist und bleibt für mich einer der besten Thriller  Autoren die ich kenne.  Seine Bücher sind immer gut recherschiert und sein Schreibstil und seinen Ideeenreichtum überzeugen mich immer wieder. 🙂

Ich bin immer wieder total gefesselt von den Büchern und bin vor allem immer sehr gespannt, wie sich Detectiv Hunter weiter entwickelt 😉

 

I Am Death – Chris Carter

Chris Carter I Am DeathKlappentext:

Vor dem Los Angeles International Airport wird eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. In ihrem Hals steckt ein Zettel mit einer Botschaft: Ich bin der Tod. Profiler Robert Hunter ist der Einzige, der den Täter finden kann. Bald hat er einen Verdacht. Doch da taucht eine weitere Leiche auf. Ein grausames Spiel beginnt …

 

 

Für dieses Buch vergebe ich auch wieder die höchste Punktzahl. 5 von 5 Punkten 🙂

[ Ausgelesen ] : Das Haus – Richard Laymon

 

61kl9+y6otL._AA160_

Klappentext:

Halloween. In der amerikanischen Kleinstadt Ashburg gibt es dieses Jahr eine große Party. Geladen wird ins Sherwood- Haus. Ein ganz besonderes Haus. Vor vielen Jahren ist dort eine Familie bestialisch ermordet worden. Seitdem wird es gemieden. Doch trotz dieser finsteren Vorboten öffnen sich am Abend die Tore. Das blutige Spiel beginnt …

 

Leider muss ich sagen, das dieses Buch eher schwach war. Von Laymon bin ich echt besseres gewöhnt, mit mehr Spannung und vor allem einer besser durchdachten Story.  Dieses Buch war eher so, wie man sich einen mittelmäsigen Halloweenfilm im TV vorstellt.

Alleine dem flüssigen Schreibstil des Autors und das man das Buch so schön nebenher weglesen kann ist es zu verdanken, das ich dann doch noch 2 Sterne vergebe 😉

 

[ Ausgelesen ] : Schwarze Blumen – Steve Mosby

Schwarze Blumen – Steve Mosby

Schwarze Blume

Klappentext:

Wie aus dem Nichts erscheint eines Tages auf der Promenade eines englischen Seebades ein kleines Mädchen, das eine schwarze Blume in der Hand hält. Es erzählt der Polizei eine grauenerregende Geschichte: Ihr Vater entführe Menschen und quäle sie auf einer entlegenen Farm zu Tode. Die Polizei kann die Farm nicht finden. Die Geschichte steht in einem alten Kriminalroman mit dem Titel “Die schwarze Blume” – und sie ist Fiktion. Aber eben nicht nur …

So wirklich begeistern konnte mich dieses Buch leider nicht, was man auch daran merkt, das ich sehr lange gebraucht habe um das Buch zu beenden. Ich fand es total verwirrend, und auch jetzt, wo ich es durch habe, kann ich immer noch nicht genau sagen, worum es eigentlich ging und wer wie was und wo gemacht hat.

Schaden, denn ich habe von diesem Autor noch Bücher in meinem SuB. Aber er bekommt auf jeden Fall noch eine Chance und ich hoffe einfach mal, das es an mir lag, das mir dieses Buch nicht so gefallen hat. Da ich im Moment wieder sehr viel um die Ohren habe, war ich vielleicht einfach zu sehr abgelenkt.

[ Ausgelesen ]: Die stille Bestie

Ich habe also schon mein erstes Buch in 2016 beendet. Da ich es aber noch im Jahr 2015 begonnen hatte zu lesen, war das nun wirklich nicht schwer. Es ist aus meinem eigenen SuB * freu *
Leider kann ich da aber keine Änderung vermelden, da ich zu Weihnachten noch ein Buch geschenkt bekommen habe. Es bleibt also bei 390 Büchern * seufz *

Die stille Bestie – Chris Carter

  Chris Carter - Die stille Bestie

 

Chris Carter gehört für mich ja mit zu den besten Thriller Autoren die ich kenne. Ich mag seine Bücher und seinen Schreibstil total gerne und auch hier bin ich nicht enttäuscht worden.  Auch wenn das Buch beim lesen immer wieder an das Buch Das schweigen der Lämmer erinnerte, hat es mich wieder vollkommen in seinen Bann gezogen, denn zum Ende hin hat es doch einige überraschene Wendungen gegeben mit denen ich nicht gerechnet habe.

Mein Fazit: Sehr spannend und absolut lesenswert. Das Buch bekommt von mir  5 von 5 Sternen. 🙂

Sub aktuell: ca. 390 Bücher

Viel zu wenig gelesen in diesem Jahr

 

Nachdem ich vor wenigen Tagen endlich mal wieder ein Buch beendet hatte, habe ich es hier unter Subabbau eingetragen und dabei festgestellt,das das erst mein viertes Buch in diesem Jahr war, das ich gelesen habe.
Eindeutig viel, viel , viel  zu wenig.  Besonders wenn ich mir die Höhe meines Subs so anschaue, ist das einfach lächerlich. Und meine Sub – Liste hier im Blog umfasst nur die Bücher, die hier im Regal stehen. Die Bücher auf meinem E- Book Reader sind da gar nicht mit gelistet 😦
Überhaupt dürfte die Liste nicht mehr auf dem aktuellsten Stand sein, sicher sind noch Bücher dazu gekommen, die ich gar nicht mehr aufgeschrieben habe. Das kommt davon, wenn man seinen Blog so sträflich vernachlässigt und sich nur bei FB oder im Internet überhaupt rumtreibt. Aber ich werde mich jetzt nicht mehr zu dem Thema auslassen. Das habe ich schon oft genug getan. Es ist an mir diesbezüglich etwas zu ändern, und jammern hilft da eindeutig nicht weiter.
Also geht es jetzt abends wieder etwas früher ins Bett, so das ich wenigstens da noch eine Stunde zum lesen komme 🙂
Die gesunkenen Temperaturen machen es ja nun wieder möglich, das man es gut mit einem Buch im Bett aushalten kann 🙂
Und so habe ich es wenigstens geschafft, auch noch 2 angelesene Bücher auf meinem Reader zu beenden 🙂
Und ich möchte wenigstens ganz kurz etwas zu den Büchern schreiben 🙂
Den Anfang mache ich mit dem Buch Narbenkind  von Erik Axl Sund.
Kurzbeschreibung:
Ein Geschäftsmann wird brutal ermordet. Jeanette Kihlberg ermittelt mithilfe der Psychologin Sofia. Doch wer ist Sofia wirklich?

Jeanette Kihlbergs Ermittlungen in einer Mordserie an Jungen in Stockholm werden vorübergehend auf Eis gelegt, als ein ranghoher Geschäftsmann auf bestialische Weise getötet wird. Man geht von einem Racheakt aus – doch Rache wofür? Psychologin Sofia Zetterlund soll ein Täterprofil erstellen, aber dann geschehen weitere Morde. Und diese scheinen in Verbindung mit Victoria Bergman zu stehen. Während die Ermittlungen nach Dänemark führen, hat Sofia immer häufiger Bewusstseinsstörungen …

„Krähenmädchen“ (Band 1 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im Juli 2014 erschienen.
„Narbenkind“ (Band 2 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im September 2014 erschienen.
„Schattenschrei“ (Band 3 der Victoria-Bergman-Trilogie) ist im November 2014 erschienen.

Mir hat das Buch nicht besonders gut gefallen und ich musste mich regelrecht aufraffen, es zu lesen. Ich fand es sehr wirr und langatmig, und am ende weiß ich genau so viel wie vorher. Ich habe für das Buch so lange gebraucht, das ich jetzt am Ende schon fast alles, was ich da gelesen habe, wieder vergessen habe. 😦
Band eins hat mir da viel besser gefallen. Jetzt liegt noch Schattenschrei, der dritte Band der Reihe, auf meine Sub. Lesen werde ich den auf jeden Fall noch, aber ich weiß noch nicht genau wann ich dem Buch eine Chance geben werde.

Dann habe ich auf meinem E- Book Reader das Buch Darkside Park / Die dunkle Vorgeschichte von Porteville von Ivar Leon Mengers  beendet .

Auch hierfür habe ich sehr lange gebraucht, auch wenn es eine wirklich sehr spannende und gut geschrieben Story ist. Das Buch bekommt von mir 6 von 5 Punkten, denn es hat mir richtig gut gefallen 🙂

Danach habe ich gleich den 1. Teil der Folgeserie ausgelesen. Porterville / Das dunkle Geheimnis einer Stadt  “ Von Draussen “ .

Ebenfalls sehr zu empfehlen und ich werde mich nun nach und nach den Folgebänden zuwenden 🙂